08.10.2022

Personenrettung auf dem Mattsee

Die Freiwillige Feuerwehr Mattsee Hauptwache wurde um 16:09 Uhr zur Unterstützung der Wasserrettung bei einer Personenrettung auf dem Mattsee alarmiert. Zuzüglich dessen wurden auch noch die Freiwillige Feuerwehren aus den Gemeinden Obertrum, Henndorf und Lochen alarmiert. Ein Schiff lief auf der "Römerstraße" im Bereich Gebertsham auf Grund. Deshalb mussten die mitfahrenden Personen von dem Schiff gerettet werden. In Zusammenarbeit mit den Booten der Wasserrettung, Feuerwehr und Polizei konnten alle Insassen sicher an Land des Gebertshamer Strandbad gerettet werden. Dort wurden sie von der Feuerwehr und dem Roten Kreuz betreut. Das Schiff wurde mittels einer langen Traktorseilwinde aus der misslichen Lage gezogen.



06.10.2022

Fahrzeugbrand Ochsenharing

Die Hautpwache und der Löschzug Obernberg wurden um 14:51 Uhr zu einem Fahrzeugbrand nach Ochsenharing alarmiert. Tank-Mattsee rückte unmittelbar nach der Alarmierung aus und kam als erstes Einsatzfahrzeug am Einsatzort an. In einem Baustellenauto entzündete sich ein Akku, welcher rasch bemerkt wurde und bereits selbst mit dem Handfeuerlöscher gelöscht werden konnte. Für die nachkommenden Einsatzkräfte konnte somit schnell Entwarnung gegeben werden und mussten nicht mehr ausrücken. Die Kameraden von Tank-Mattsee kontrollierten die Brandstelle und rückten anschließend wieder in die Zeugstätte ein.



03.10.2022

Auspumparbeiten in Ochsenharing

Die Hauptwache wurde um 17:11 Uhr zu Auspumparbeiten zum Ortsteil Ochsenharing alarmiert. Rüstlösch- und Last-Mattsee rückten dazu aus. Ein Hauskeller war einige Zentimeter mit Wasser vollgelaufen. Mittels Tauchpumpe und Nasssauger konnte der Keller rasch entwässert werden.



23.09.2022

Zimmerbrand

Die Hauptwache und der Löschzug Obernberg, der Freiwilligen Feuerwehr Mattsee, wurden um 10:19 Uhr zu einen Zimmerbrand in die Passauerstraße alarmiert. Zum Einsatzort rückten Tank- und Rüstlösch-Mattsee sowie Pumpe Obernberg aus. Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte man eine Rauchentwicklung aus einem Fenster im ersten OG beobachten. Die Ersterkundung durch einen Atemschutztrupp brachte zum Vorschein, dass eine Pfanne mit angebrannten Speisen für die Rauchentwicklung verantwortlich war. Die Pfanne wurde aus dem Haus ins Freie geborgen. Anschließend konnte mit der Druckbelüftung die Wohnräume rauchfrei belüftet werden.



08.09.2022

Brandmelderalarm Fahrtraum

Die Freiwillige Feuerwehr Mattsee Hauptwache wurde um 14:16 Uhr zu einem Brandmelderalarm zum Fahrtraumgebäude alarmiert. Tank-Mattsee rückte dazu aus. Dort eingetroffen stellte sich nach erster Erkundung schnell heraus, dass es sich um einen Täuschungsalarm durch Bauarbeiten handelte. Somit war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr nötig.



05.09.2022

Flurbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Mattsee Hauptwache und der Löschzug Obernberg wurden um 09:35 Uhr zu einem Flurbrand in die Berndlerstraße alarmiert. Tank-Mattsee und Pumpe-Obernberg rückten dazu aus. Grund für den Einsatz war ein brennender Reisighaufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde der Brand bereits von den Anrainern gelöscht. Nach Kontrolle der Brandstelle konnten alle Einsatzkräfte wieder in die Fahrzeughäuser einrücken.



25.08.2022 - 06:14 Uhr

Aufräumen nach Verkehrsunfall L101

Erneut rückte die Hauptwache zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der L101 im Bereich Überfuhr aus. Ein PKW kollidierte mit einem Motorrad. Rüstlösch- und Last-Mattsee rückten zum Einsatzort aus. Dort wurde der Verkehr abgesichert, auslaufende Betriebsmittel gebunden, die Straße von Fahrzeugteilen gereinigt und Unterstützung beim Abtransport der Unfallfahrzeuge geleistet. 



25.08.2022 - 05:45 Uhr

Türöffnung Notfall

Die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Mattsee wurde um 05:45 Uhr zu einer Notfall Türöffnung in den Bajuwarenweg alarmiert. Eine Person benötigte Hilfe, konnte aber nicht mehr selbstständig die Wohnungstür öffnen. So verschaffte sich die Feuerwehr durch eine Türöffung einen rasch Zugang, damit das Rote Kreuz die Person versorgen konnte.



11.02.2022

Auspumparbeiten in der Seestraße

Die Hauptwache wurde um 18:44 Uhr zu Auspumparbeiten zu einen Hotelbetrieb in der Seestraße alarmiert. Bus-, Rüstlösch- und Last-Mattsee rückten zum Einsatzort aus. Aufgrund einer Leckage floss Wasser vom Dachpool über Kabelschächte in den Technikraum des Betriebes. Sofort wurden umfangreiche Auspumparbeiten mittels zwei Tauchpumpen und einem Nasssauger vorgenommen, um größere Sachschäden zu verhindern.



07.02.2022

Ölspur in der Fischingerstraße

Die Hauptwache wurde um 09:33 Uhr zu einer Ölspur in die Fischingerstraße alarmiert. Bus- und Last-Mattsee rückten dazu aus. Ein LKW verlor kleine Mengen an Betriebsflüssigkeiten, welche durch die nasse Fahrbahn gut sichtbar waren. Die Ölspur erstreckte sich vom Recyclinghof bis auf die Kreuzung der L101. Der Verkehr wurde mittels Fahrzeugen und Ölspurtafeln abgesichert, während dessen die Kameraden sich um das Binden der Flüssigkeiten kümmerten.



02.02.2022

Brandmelderalarm Polytechnikum

Die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Mattsee wurde um 14:13 Uhr zu einer ausgelösten Brandmelderanlage ins Polytechnikum Mattsee alarmiert. Bus und Tank Mattsee rückten dazu aus. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Täuschungsalarm ausgelöst durch Bauarbeiten.



20.01.2022

Brandmelderalarm Ramoos

Die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Mattsee wurde um 00:13 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Privatobjektes in die Ramooserstraße alarmiert. Unverzüglich rückten Bus- und Tank-Mattsee aus. Am Einsatzort eingetroffen konnte nach ausführlicher Erkundung weder Rauch noch ein Brand festgestellt werden. Es handelte sich glücklicherweise um einen Fehlalarm.



18.01.2022

Personenrettung aus Lift

Zum ersten Einsatz des Jahres wurde die Hauptwache zu einer Personenrettung aus Lift alarmiert. Bus- und Rüstlösch-Mattsee rückten zum Einsatzort in die Münsterholzstraße aus. Ein Lift bliebt wegen eines technischen Defektes stecken. Die Kameraden öffneten die Lifttür mechanisch von außen, sodass alle Passagiere unbeschadet aussteigen konnten.