02.02.2021

Verkehrsunfall L101

Um 06:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Mattsee Hautpwache und LZ-Obernberg zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Obertrum zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L101 zwischen der Überfuhrkreuzung und Aug alamiert. Die Mattseeer Kameraden rückten mit Rüstlösch-, Tank-, Bus-Mattsee und Pumpe-Obernberg aus. An der Unfallstelle lag ein Pkw seitlich im Straßengraben. Der Pkw wurde mittels Greifzug abgesichert. Zeitgleich wurde der Brandschutz aufgebaut und die Straße abgesichert. Die Kameraden verschafften sich Zugang zum Pkw und konnten anschließend den Fahrzeuglenker befreien. Das Rote Kreuz kümmerte sich um die weitere Versorgung des Patienten.

Das Unfallfahrzeug wurde mit einem Abschleppfahrzeug aus dem Graben gehoben und abtransportiert.



28.01.2021

Brandmeldeanlage Gewerbeunternehmen

Die Hauptwache wurde um 13:34 durch einen ausgelösten Brandmelder zu einem Gewerbeunternehmen alarmiert. Bus-, Rüstlösch- und Last Mattsee rückten aus. Bei Eintreffen wurde der Mannschaft durch einen Mitarbeiter mitgeteilt, dass der Brandmelder durch Lackierarbeiten ausgelöst wurde. Somit handelte es sich um einen Täuschungsalarm und es war kein Einsatz der Mannschaft nötig.



19.01.2021

Person in Notlage

Um 15:20 wurde die Hauptwache zu einer Person in Notlage alarmiert. Rüstlösch-, Tank- und Bus-Mattsee rückten aus.
Ein Kind hatte sich beim Spielen im Schnee an einem Baustahlgitter verletzt.
Das Mädchen wurde beim Eintreffen bereits von Rettungssanitätern und Notarzt betreut. Die Kameraden durchtrennten den Baustahl mittels Bolzenschneider, um das Mädchen transportfähig zu machen. Anschließend wurde das Kind mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen und die Mannschaft konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.